„Chef, Berichtsheft ist fertig!“ Wieviele Azubis jetzt wohl seufzen und denken: „Ach wäre ich doch schon so weit.“ Mit der Software „Berichtsheft Pro“ ist das Pflichtprogramm jeder Ausbildung einfacher und schneller zu bewältigen.

Am 30. 9. 2015 findet die bundesweite Aktion „Ein Tag Azubi“ statt. Zu diesem Tag kooperieren Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V., Lohnsteuerhilfeverein, Sitz Gladbeck und die Garsidis Webdesign & Programmierung: „Dann können alle Interessierten die Berichtsheft Software kostenlos erhalten.“

www.berichtsheft.de/ein-tag-azubi

„Ich meine, das Berichtsheft Pro kann vielen eine erhebliche Erleichterung bei einem sicher als eher lästig empfundenen Thema bieten“, sagt Bernd Werner, Vorstand der Lohnsteuerhilfe.

Die bundesweite Aktion „Ein Tag Azubi“ wird am 30.9.2015 von den Wirtschaftsjunioren Deutschland und dem Bundesministerium für Familie und Jugend ausgerichtet. Ziel ist es, Schülern eine Chance zu geben, einen Tag lang einem Auszubildenden in seinem Betrieb über die Schulter zu schauen.

Im Rahmen einer Ausbildung ist das Berichtsheft die Pflichtveranstaltung. Jeder Azubi muss es regelmäßig führen. Für den Ausbilder aber auch für den Auszubildenden liefert das Berichtsheft einen wesentlichen Eindruck davon, auf welchem Stand sich der Auszubildende befindet. Sind noch Korrekturen nötig? Müssen bestimmte Fertigkeiten noch verbessert oder Kenntnisse vertieft werden? All diese Fragen beantwortet das Berichtsheft. Es spielt eine zentrale Rolle auch in der Benotung: Wer sein Berichtsheft nicht führt, erhält auch keinen Abschluss. Oder anders: Ein sauber geführtes Berichtsheft kann zur Aufwertung der Prüfungsnote führen.

Die Software Berichtsheft Pro bietet in der Version 3 unter anderem folgende Features:

  • Erfassung aller ausbildungsrelevanten Stammdaten
  • Live Rechtschreibprüfung
  • Thesaurus – für alternative Wortvorschläge
  • Textbausteine
  • 87 vordefinierte IHK Berichtsheftlayouts
  • 9 Bonus-Layouts inkl. 7 Tage Layout
  • Zusatzbericht
  • Stundenplan
  • eigenständig erstellter Ausbildungsgang
  • automatische Nummerierung der Ausbildungsnachweise
  • selbstständige Berechnung der geleisteten Wochenstunden
  • einfache 1-Klick Datensicherung
  • Zeichenmodul mit integrierter Scananwendung
  • Layoutdesigner zum individuellen Anpassen der Druckvorlagen
  • flexible Ausgabelayouts
  • schnellere, stabilere Datenbank
  • verbesserte Exportfunktionen (PDF)
  • SMTP Client zum Versenden von E-Mails
  • integrierte Fehleranalyse für verbesserten Support (Fehlerbericht senden)
  • Integration des Firmenlogos zur einheitlichen Außendarstellung möglich
  • zahlreiche Druckoptionen
  • Windows 8 und 10 geeignet

Regulärer Preis der Software ist 24,95 €.

Berichtsheft Pro 3 ist auch in einer Netzwerk-Version erhältlich. Diese bietet dann dem Ausbilder bzw. dem Betrieb die Option, den Stand der Ausbildung unternehmensweit im Blick zu behalten.
Weitere Informationen unter: www.berichtsheft.de

Das Bundesbildungsministerium bewertet die Situation für Auszubildende optimistisch: „Der Ausbildungsmarkt hat sich aus Sicht der Jugendlichen leicht verbessert und bietet ihnen so viele Chancen wie nie zuvor“, sagte Bundesministerin Johanna Wanka im Frühjahr bei der Vorstellung des Berufsbildungsberichtes 2015. Aus dem Bericht geht hervor, dass im Ausbildungsjahr 2013/2014 rund 522.000 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen wurden. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete dies ein Rückgang von 1,4 Prozent. Nach Angaben des Ministeriums lag die Zahl der gemeldeten unbesetzten betrieblichen Ausbildungsstellen bei 37.100 und erreichte damit einen neuen Höchststand. 20.900 Bewerber erhielten keinen Ausbildungsplatz.

Mehr Information:
Zur Aktion Ein Tag Azubi
Zum Berufsbildungsbericht

Lesen Sie mehr zum Thema Auszubildung und Steuern:

Steuernews der Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V., Lohnsteuerhilfeverein

 

Ein Tag Azubi – Berichtsheft Software kostenlos ultima modifica: 2017-09-02T10:43:59+00:00 da Redaktion LSTHV