Lebensversicherung Steuer – Wieviel Steuern muss ich für meine Kapitallebensversicherung zahlen – Die Kapitallebensversicherung ist ein Klassiker der Altersvorsorge. Ältere Verträge garantieren mitunter Zinsen bis zu 4 Prozent. Doch wie greift der Fiskus bei der Auszahlung der Kapitallebensversicherung zu? „Auch steuerlich gesehen lohnt es sich gerade bei älteren Policen, diese zu behalten“, sagt Timo Bell, Vorstand der Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V., Lohnsteuerhilfeverein, Sitz Gladbeck.

 

Lebensversicherung Steuer – Wieviel Steuern muss ich für meine Kapitallebensversicherung zahlen

Lebensversicherung Steuer – Wieviel Steuern muss ich für meine Kapitallebensversicherung zahlen? – Bild: sepy – fotolia.com

Lebensversicherung Steuer – Wieviel Steuern muss ich für meine Kapitallebensversicherung zahlen?

Steuerlich gesehen werden Kapitallebensversicherungen grob in zwei Kategorien eingeteilt. In ältere Policen, die vor 2005 abgeschlossen wurden und in Verträge, die nach dem 1.1.2005 unterzeichnet wurden. Die älteren Verträge sind in der Regel steuerfrei. Dagegen müssen bei Auszahlung oder Kündigung jüngerer Verträge Steuern gezahlt werden. Aber hier gibt es Unterschiede. Kapitallebensversicherungen, die vor dem 01.01.2005 abgeschlossen wurden, sind unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei. Es müssen auch keine Sozialabgaben gezahlt werden, wenn diese Bedingungen erfüllt sind:

  • der Vertrag muss mindestens eine Laufzeit von 12 Jahren haben;
  • mindestens fünf Jahre lang müssen Beiträge eingezahlt worden sein;
  • die Lebensversicherung muss in einer Summe ausgezahlt werden und nicht als Rente;
  • Wurde der Vertrag nach dem 31.03.1996 abgeschlossen, muss der Todesfallschutz mindestens 60 Prozent betragen haben (während der gesamten Laufzeit).

Wird eine derartige Versicherung als monatliche Rente ausgezahlt, dann muss der Ertragsanteil versteuert werden. Die Höhe des Ertragsanteils richtet sich nach dem Alter bei Rentenbeginn. Beispielsweise liegt der Ertragsanteil bei Renteneintritt mit 65 Jahren bei 18 Prozent. Der Ertragsanteil ist im Paragraph 22 des Einkommensteuergesetzes festgelegt.

Muss ich für meine Lebensversicherung Steuer zahlen, wenn diese nach dem 31.12.2004 abgeschlossen wurde?

Bei Kapitallebensversicherungen, die nach dem 31.12.2004 abgeschlossen wurden, fallen immer Steuern an. Erfolgt die Auszahlung in einer Summe, werden die Erträge abgeltungssteuerpflichtig:

  • Die Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent;
  • Solidaritätszuschlag wird fällig;
  • bei Kirchenmitgliedern fällt auch Kirchensteuer an.
  • Allerdings gilt hier der Sparerfreibetrag: 801 Euro für Ledige bzw. 1.602 Euro für Paare.

Die Höhe der Steuern kann man verringern, wenn man bestimmte Voraussetzungen einhält:

  • die Versicherung muss mindestens eine Laufzeit von 12 Jahren haben,
  • die Auszahlung erfolgt erst nach dem 60. Geburtstag des Versicherten,
  • bei Vertragsabschluss ab 2012 darf die Auszahlung erst nach dem 62. Geburtstag erfolgen.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann wird nur die Hälfte der Erträge mit dem individuellen Steuersatz versteuert. Die Erträge werden so berechnet: Auszahlungsbetrag minus eingezahlte Beiträge. Wird eine nach dem 31.12.2004 abgeschlossene Kapitallebensversicherung als Rente ausgezahlt, dann fällt auch hier Ertragsanteilbesteuerung an.

Ich habe für meine Lebensversicherung Steuer gezahlt – wie bekomme ich die zu viel gezahlte Steuer zurück?

Grundsätzlich behalten die Versicherungsunternehmen die Steuern ein und führen sie direkt ab. Versicherte erhalten darüber eine Steuerbescheinigung. Wird die ermäßigte Besteuerung wirksam, dann kann man sich die zu viel abgezogenen Beträge mit der Steuererklärung (Anlage KAP) zurückholen. Dabei muss die Steuerbescheinigung der Versicherungsgesellschaft dem Finanzamt vorgelegt werden.

„Versicherte müssen also unter bestimmten Umständen selbst aktiv werden, um zu viel gezahlte Steuern zurück zu bekommen“, sagt Timo Bell. „Außerdem bedenken viele Versicherte die steuerlichen Konsequenzen nicht, wenn sie eine Police verkaufen oder sich auszahlen lassen wollen. Wer hier Mitglied in einem Lohnsteuerhilfeverein ist, oder sich von einem Steuerberater betreuen lässt, der ist gut beraten.“

Lebensversicherung Steuer – Wieviel Steuern muss ich für meine Kapitallebensversicherung zahlen – Weitere Informationen zum Thema Renten-Besteuerung in den Steuernews der Lohnsteuerhilfe.

Lebensversicherung Steuer – Wieviel Steuern muss ich für meine Kapitallebensversicherung zahlen ultima modifica: 2017-10-17T16:44:54+00:00 da Redaktion LSTHV