Steuererklärung – Lassen Sie die von Ihrem Lohnsteuerhilfeverein machen!

Steuererklärung – Lassen Sie die von Ihrem Lohnsteuerhilfeverein machen!

Damit 2017 auch beim Thema Einkommensteuer ein Erfolg wird.

Wo kann ich meine Steuererklärung machen lassen?

Einkommensteuer sparen!

901 Euro Erstattung stehen im Schnitt jedem Steuerzahler zu (Quelle: Stat. Bundesamt). *) Lassen Sie Ihre Steuererklärung von unserem Lohnsteuerhilfeverein anfertigen. Dann können Sie richtig Steuern sparen!

Was kostet Lohnsteuerhilfe?

Wir bieten Lohnsteuerhilfe schon ab 35,00 Euro an. Unsere Beiträge sind nach sozialen Kriterien gestaffelt. Die Lohnsteuerhilfe Kosten sind also moderat und darüber hinaus auch noch steuerlich absetzbar.

Steuererklärung Online

Erledigen Sie Ihre Steuersachen bequem von zu Hause aus. Das eigentliche Beratungsgespräch wickeln Sie mit Ihrem Berater telefonisch ab – wann immer Sie Zeit haben. Zur Online-Beratung der Lohnsteuerhilfe.

STEUERNEWS DES LOHNSTEUERHILFEVEREINS

Ist der Straßenausbaubeitrag steuerlich absetzbar – Hauseigentümer wollen Handwerkerkosten absetzen

Ist der Straßenausbaubeitrag steuerlich absetzbar? Das ärgert viele Hausbesitzer: Die Gemeinde plant die Erneuerung der Straße vor dem Haus und sie als Anlieger müssen sich an den Kosten beteiligen. Ob sie wollen oder nicht. Derartige "Erschließungsbeiträge" können...

Steuererklärung als Azubi – Lohnt sich das?

Steuererklärung als Azubi - Lohnt sich das? Grundsätzlich ja. Vor allem dann, wenn die Ausbildung beendet und der Vertrag für eine Anstellung unterschrieben wurde. „Für dieses Übergangsjahr sollte man in jedem Fall eine Steuererklärung abgeben“, sagt Bernd Werner,...

Fahrtkosten absetzen – So wird das in der Steuererklärung gemacht

Fahrtkosten absetzen kann jeder Steuerzahler und es ist einer der wichtigsten Punkte in jeder Steuererklärung. Das gilt auch für Auszubildende, Praktikanten oder Beschäftigte in der Probezeit. Sie werden steuerlich genauso behandelt, wie jeder Arbeitnehmer. Egal, ob...

Scheidungskosten nicht mehr absetzbar – Aktuelles BFH-Urteil

Scheidungskosten nicht mehr absetzbar - dies hat der Bundesfinanzhof jetzt entschieden. Nach dem Urteil des höchsten deutschen Finanzgerichtes, kann man die Prozesskosten für ein Scheidungsverfahren nicht mehr als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen....

Arbeitskleidung absetzen

Arbeitskleidung absetzen können zum Beispiel Handwerker, Bauarbeiter, Uniformträger wie Soldaten, Wachmänner, Polizisten oder Bahnbedienstete. Auch Geistliche und medizinisches Personal sowie unter bestimmten Umständen auch Mitarbeiter im Handel können ihre im Beruf...

E-Bike vom Arbeitgeber – Ein Prozent Regelung

E-Bike vom Arbeitgeber - Ein Prozent Regelung - Wer ein Elektrofahrrad von seiner Firma erhält und dies auch privat nutzen darf, muss das Zweirad wie einen Dienstwagen versteuern. Wichtig ist hierbei die 1 Prozent Methode. Anders ausgedrückt: Ein Prozent der...

Ferienjob Steuern zahlen – Wie Ferienjobber ihr Geld zurückbekommen

Ferienjob Steuern zahlen – muss das sein? Ja, das zeichnet seriöse und gut bezahlte Jobs aus. Die gute Nachricht: Wer nicht mehr als rund 10.000 Euro im Jahr durch seine Jobs verdient, der bekommt im darauffolgenden Jahr alles zurück erstattet. Das gilt für die...

Rentenerhöhung 2017 – Auch der Fiskus freut sich

Rentenerhöhung 2017 – Um 3,6 Prozent steigt die Rente ab Juli in den neuen Bundesländern. 1,9 Prozent sind es in den alten Ländern. Von der Rentenerhöhung profitiert auch die Finanzbehörde: „Im Veranlagungszeitraum 2017 könnte es durch die Rentenerhöhung zu...

Wie funktioniert die Abgeltungssteuer

Wie funktioniert die Abgeltungssteuer und wie lange gibt es sie noch? 25 Prozent Steuer auf alle Kapitalerträge. Dazu kommen der Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls die Kirchensteuer. Banken in Deutschland führen die Steuern automatisch an die Finanzbehörde ab....

Zumutbare Belastung berechnen – BMF will die stufenweise Berechnung jetzt schnell umsetzen

Zumutbare Belastung berechnen und zwar stufenweise - diese Neuberechnung der Zumutbarkeitsgrenze hatte der Bundesfinanzhof in einem höchstrichterlichen Urteil gefordert (Az.: VI R 75/14). Das Bundesfinanzministerium setzt diese Entscheidung jetzt "umgehend" um, so das...

Abgabefrist Steuererklärung 2016 – Früher oder später

Abgabefrist Steuererklärung 2016 ist am 31. Mai 2017 abgelaufen. Spätestens dann hätten Steuerzahler ihre Unterlagen für das Steuerjahr 2016 beim Finanzamt einreichen müssen. Eigentlich. „In einigen Bundesländern gelten Ausnahmen, so zum Beispiel in NRW, Bayern,...

KARRIERE BEI DER LOHNSTEUERHILFE

Die Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V. bietet zukunftssichere Jobmöglichkeiten. Zunkunftssicher, weil rund die Hälfte aller nicht-selbständigen Steuerzahler nicht von einem Steuerfachmann/-frau versorgt werden. Dabei benötigt jeder von Ihnen fachlich versierte steuerliche Hilfe.
Auch ideal als Job für Rechtsanwälte, Juristen und Steuerfachangestellte.

MITGLIEDER DER LOHNSTEUERHILFE WERBEN MITGLIEDER

Sie sind zufrieden mit Ihrer Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V.? Dann empfehlen Sie uns doch weiter. Und erhalten ein kleines Dankeschön von uns.

WIESO STEUERN ZAHLEN?

Wieso muss man eigentlich Steuern zahlen? Das Einkommensteuergesetz (EStG) beantwortet die Frage vieler Steuerzahler ganz eindeutig. Dort heißt es in Paragraph 1 Steuerpflicht:

„Natürliche Personen, die im Inland einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, sind unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.“

ÜBER DEN LOHNSTEUERHILFEVEREIN

 

Die Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V. gehört zu den größten Lohnsteuerhilfevereinen in Deutschland. Wir werden tätig für Arbeitnehmer und Rentner – in mehr als 25 Jahren haben wir über eine Million Menschen steuerlich beraten. Wir sind seit 1991 als einer der ersten Lohnsteuerhilfevereine in den neuen Bundesländern aktiv. In mittlerweile rund 300 Beratungsstellen erhalten Sie von Steuerspezialisten aus Ihrer Region individuelle Antworten auf Ihre vertraulichen und individuellen Fragen. Direkt und persönlich entsprechend unserer Devise – eben „Von Mensch zu Mensch.“.

BERATUNGSBEFUGNIS DES LOHNSTEUERHILFEVEREINS

 

*) Wir betreuen Menschen, die Einkünfte aus nicht-selbständiger Tätigkeit erzielen im Rahmen einer Mitgliedschaft. Ausgeschlossen ist unsere Hilfeleistung für umsatzsteuerbelastete Einkünfte und Einkünfte aus selbständiger oder gewerblicher Tätigkeit sowie für den Fall, dass die jährlichen Überschusseinnahmen aus Kapitalvermögen, Vermietung/Verpachtung und Einnahmen aus anderen Einkunftsarten insgesamt bei Ledigen 13.000,00 € und bei Verheirateten 26.000,00 € übersteigen.

Autor: Redaktion LSTHV

Ihr Lohnsteuerhilfeverein ist zertifiziert

Crefozert 2017

Partner des Lohnsteuerhilfevereins

 

Partner Logo Anwalt.de

Mitglieder des Lohnsteuerhilfevereins

Zum Mitgliederbereich des Lohnsteuerhilfevereins
(Den Mitglieder-Bereich finden Sie auf unserer Seite www.lohnsteuerhilfe-online.net/mitglieder.)

Support

Sie haben eine Frage? Wir helfen Ihnen gerne und sofort weiter.

Support der Lohnsteuerhilfe
Jasmin Lesemann

Tel.: (0209) 9 30 77 – 23
(Mo-Fr 9.30 h – 16.00 h)
E-Mail an den Support

Lohnsteuerhilfe ultima modifica: 2017-11-20T02:28:38+00:00 da Redaktion LSTHV